Globaler Ausgleich

Um sich den globalen Herausforderungen in unserer immer st├Ąrker vernetzten und globalisierten Welt zu stellen, muss Europa seiner Verantwortung in der Welt zur Sicherung unserer gemeinsamen Zukunft gerecht werden. Zu den wichtigsten Fragen z├Ąhlen der Klimawandel, internationale Handelsbeziehungen, nachhaltige Landwirtschaft, Ern├Ąhrungssicherheit, Biodiversit├Ąt, Flucht und Migration sowie internationale Entwicklungszusammenarbeit.

Nachhaltigkeit

Volts Vision ist ein erf├╝lltes Leben ohne Ausbeutung unserer eigenen Lebensgrundlagen. Daf├╝r ist ein bewusster Umgang mit den uns zur Verf├╝gung stehenden Ressourcen und mit den Folgen und Konsequenzen unseres Tuns notwendig.

Wir m├╝ssen die Bed├╝rfnisse unseres t├Ąglichen Lebens, wie die Landwirtschaft und Lebensmittelsicherung, Mobilit├Ąt, Raumplanung und Wirtschaft, daher nachhaltig gestalten. Das hei├čt, dass wir unsere Ressourcen durch unsere Nutzung nicht vernichten, sondern sie sich in Kreislaufprozessen nat├╝rlich erneuern k├Ânnen und unsere Umwelt auch f├╝r sp├Ątere Generationen lebenswert ist.

Flucht, Migration und Gesellschaft

Migrationsbewegungen stellen eine Normalit├Ąt innerhalb der europ├Ąischen Gesellschaft dar, daher versteht Volt sowohl Europa als auch ├ľsterreich als eine Einwanderungsgesellschaft. Volt setzt sich f├╝r eine Gesellschaft ein, in der Diversit├Ąt selbstverst├Ąndlich gelebt und Diskriminierung entschieden bek├Ąmpft wird. Alle Menschen sollen in ihrer Verschiedenheit in Sicherheit leben k├Ânnen.

Internationale Entwicklungszusammenarbeit und Fairer Handel

Die bisherige europ├Ąische Entwicklungs- und Handelspolitik zur Adressierung der genannten Probleme greift derzeit zu kurz und ist inkoh├Ąrent. Auf diese Weise wird Europa seiner globalen Verantwortung und seinen M├Âglichkeiten nicht gerecht. Volt setzt sich daher f├╝r die konsequente Umsetzung der Nachhaltigen Entwicklungsziele (SDGs) der Agenda 2030 f├╝r nachhaltige Entwicklung f├╝r alle L├Ąnder und Menschen ein.

Themen

Die 5+1 Heraus┬şforderungen

Volt hat 5+1 grundlegende Herausforderungen definiert, die in jedem europ├Ąischen Land und in Europa als Ganzes in Angriff genommen werden m├╝ssen.

Warum 5 + 1 Herausforderungen?

Die 5 Herausforderungen sind im Grunde f├╝r jedes Land die gleichen, aber ihre Umsetzung kann auf nationaler Ebene angepasst werden, um den lokalen Gegebenheiten Rechnung zu tragen.

Die Herausforderung Nr. 1 - unser Vorschlag zur Reform und St├Ąrkung der EU - ist in allen unseren nationalen Programmen identisch.

Europ├Ąisches Wahlprogramm 2024-2029
  • 01

    Intelligenter Staat

    Bildung und Digitalisierung sind Schl├╝sselelemente des 21. Jahrhunderts.

  • 02

    Wirtschaftliche Renaissance

    Eine innovative Wirtschaft ist der Motor f├╝r den Fortschritt der Gesellschaft.

  • 03

    Soziale Gleichberechtigung

    Niemand sollte zur├╝ckgelassen werden - ungeachtet von Geschlecht, Einkommen, Religion oder Herkunft.

  • 04

    F├╝r globalen Ausgleich

    Europa muss seiner Verantwortung in der Welt zur Sicherung unserer gemeinsamen Zukunft gerecht werden.

  • 05

    Politisch aktive B├╝rgerschaft

    Die europ├Ąischen B├╝rger*innen m├╝ssen dazu in der Lage sein, fundierte politische Entscheidungen zu treffen, selbstst├Ąndig ├╝ber Wahlen hinaus Einfluss auf die Politik zu nehmen und ihre demokratischen Rechte auszu├╝ben.

  • +1

    EU Reform

    Wir lieben die EU - das hei├čt aber nicht, dass es keinen Raum f├╝r Verbesserungen gibt.